Euregionale Branchen und Kompetenzen

Euregionale Kompetenzen

 

Die Ler(n)ende Euregio hat für die Euregio relevante Themen benannt. Dies sind Zweisprachigkeit und interkulturelle Kompetenzen. Um (zukünftige) Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf eine grenzüberschreitende berufliche Tätigkeit oder Kontakte mit Kunden aus dem Nachbarland vorzubereiten, bietet die Ler(n)ende Euregio spezielle Programme an. Darin spielen euregionale Kompetenzen eine wichtige Rolle; dabei handelt es sich z. B. um grenzüberschreitende Kultur und Politik, die Wirtschafts- und Sozialstruktur der Euregio, die Kommunikation mit Kunden und die Beherrschung der (Fach-) Sprache.

 

Branchen, Sektoren und Ausbildungen mit euregionalem Potential

 

Das Kenniscentrum Beroepsonderwijs Arbeidsmarkt (KBA) hat im Auftrag der "Ler(n)enden Euregio" eine Untersuchung über Branchen und Ausbildungen in der Euregio durchgeführt, die im Hinblick auf - auch längerfristige - Beschäftigungsperspektiven und Entwicklungschancen potentiell interessant sind. Konkret geht es dabei um folgende Branchen und Ausbildungen:

 

• den Einzelhandel

• den Hotel-, Restaurant- und Gaststättengewerbe

• den Tourismus

• international ausgerichtete kaufmännisch-administrative und juristische Tätigkeitsfelder

• dem Gesundheitswesen

• die Bereiche Metall-, Elektro- und Anlagenbau

• den Bereich Transport und Logistik

• Bau- und Planungswesen

• IT und Multimedia