Aktuelles

  • Pressebericht Mechtronikwettbewerb

    11-10-2017

    Die Gewinner des ersten Wettbewerbs zum "Euregionalen Mechatroniker 2017" der Ler(n)enden Euregio

    Mecha Sieger

    Insgesamt sechzehn Schüler aus vier deutschen und vier niederländischen Berufskollegs (ROCs) sind am 10. und 11. Oktober in Kalkar in Deutschland am Euregionalen Mechatronikwettbewerb 2017 angetreten. Die Ler(n)ende Euregio ist der  Initiator und Mitfinanzierer dieses ersten technologischen Wettbewerbs.


    Jeweils zwei Schüler stellten die ROCs Aventus, Koning Willem I, Ter Aa, de Leijgraaf und die deutschen Berufskollegs Uerdingen, Rheydt, Grevenbroich und Robert-Bosch bei dem Contest auf. Jeroen Buné von ROC De Leijgraaf: "Ich würde gerne meinen Schülern bei diesem Wettbewerb beitreten. Unsere Produkte sind oft deutsch, ein Handbuch muss lesbar sein. Diese Challenge ist eine gute Übung." Acht verschiedene Aufgaben mussten in zwei Tagen erledigt und von deutsch-holländischen Paaren - sogenannten "Buddys" gelöst werden. Die Aufgaben reichten von Pneumatik über Förderbänder bis hin zu Bauaufträgen, wobei alle Stationen eine gute Balance zwischen Vergnügen und Anspruch aufzeigten. Der Schlüssel lag oft in der guten Kommunikation zwischen den Buddys, in welcher Sprache auch immer die Aufgabe vorlag. Frank Ermes, Lehrer von ROC Koning Willem I: "Ich denke, dass Berufsschüler auf diese Weise ausländische Erfahrungen sammeln. Das sollte jeder Berufsschüler tun. Er wird selbstständig und erwachsen." Nach zwei Tagen Zusammenarbeit und dem Sammeln von Punkten für die beste Leistung des Achtkampfes sind die Gewinner:

    Nr. 1 Eylard Drouen (Ter Aa Helmond) & Jonas Bellinger (Robert-Bosch BK Duisburg)

    Nr. 2 Arno van den Brink (Aventus Apeldoorn) & Lars Klasen (Bildungszentrum Grevenbroich)

    Nr. 3 Niels Tosseram (Ter Aa Helmond) & Yannik Biewer (BK für Technik Rheydt)

    Für die Ler(n)ende Euregio ist die euregionale Ausbildung von Studenten der Ausgangspunkt. Die Studierenden sollen sich mit der Berufskultur, der Sprache und dem Bildungssystem ihrer Nachbarn vertraut machen. Auf diese Weise entfaltet sich ein größerer Arbeitsmarkt für die Studierenden, wohingegen die Wirtschaft aus einem größeren Arbeitskraftpotenzial schöpfen kann. Die Ler(n)ende Euregio wird aus europäischen Fonds (Interreg V) mit Beiträgen der Schulen selbst, der Provinzen Gelderland und Nordbrabant sowie des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert. Weitere Informationen zu (Teilnahme an) Projekten: www.lerendeeuregio.com

     

    Lesen Sie mehr
  • Euregionaler Verkäuferwettbewerb 2017

    09-10-2017

    PRESSEMITTEILUNG


    Erfolgreicher Start Euregionaler Verkäuferwettbewerb Ler(n)ende Euregio

    Detailhandel 2017

    Schüler von 15 Berufskollegs aus Deutschland und 6 ROCs (Niederländische BK's) aus den Niederlanden haben am 5. und 6. Oktober am Halbfinale zum "Euregionalen Verkäufer 2017" in Kalkar teilgenommen. Die Ler(n)ende Euregio organisiert und finanziert zum fünften Mal in Folge den grenzüberschreitenden Verkäufwettbewerb. Ein schönes Jubileum.

    Die Ler(n)ende Euregio hat die besten noch in der Ausbildung befindlichen Verkäufer aus dem deutschen und niederländischen Teil der Euregio Rhein-Waal, Euregio Gronau und Euregio Rhein-Maas Nord zum Wettbewerb in das Wunderland Kalkar eingeladen. Zentral für den ersten Tag war,  dass sich deutsche und niederländische Studenten treffen, zusammenarbeiten und gemeinsam noch mehr Verkaufskompetenzen erwerben. Lehrer der teilnehmenden Berufsschulen sowie die Experten der größten Supermarktketten in Deutschland und in den Niederlanden, Rewe, Edeka und Albert Heijn, geben wertvolle Rückmeldungen beim Training der Verkaufsgespräche. Herr Schmeinck von Edeka: "Wir haben einen großen Mangel an guten Verkäufern in Deutschland. Für uns ist dieser Wettbewerb daher sehr wertvoll. Ich freue mich über die hohe Qualität der Teilnehmer. Dieses Verkaufsspiel ist ein fantastisches Training in einer herausfordernden Umgebung, die Schulen sich oft nicht leisten können." Nach dem Training stand am zweiten Tag das Halbfinale im Fokus.

    Gewinner

    Der Projektleiter Willem van Hees verkündete am Freitag die Gewinner des Halbfinals. Die zehn talentierten Verkäufer, welche sich aus fünf deutschen und fünf niederländischen Auszubildenden zusammensetzen, werden am 16. November in Kleve im Finale der deutschen und niederländischen Bestseller-Serie Euregio 2017 antreten. Es wird einen deutschen und niederländischen Gewinner geben.

    Für die Ler(n)ende Euregio ist die euregionale Ausbildung von Studenten der Ausgangspunkt. Die Studierenden werden sich mit der Berufskultur, der Sprache und dem Bildungssystem ihrer Nachbarn vertraut machen. Auf diese Weise entfaltet sich ein größerer Arbeitsmarkt für die Studierenden, wohingegen die Wirtschaft aus einem größeren Arbeitskraftpotenzial schöpfen kann. Die Ler(n)ende Euregio wird aus europäischen Fonds (Interreg V) mit Beiträgen der Schulen selbst, der Provinzen Gelderland und Nordbrabant sowie des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert. Weitere Informationen zu (Teilnahme an) Projekten: www.lerendeeuregio.com


    Das Halbfinale wurde gewonnen von:

    • Florian Wilhelmi BK Wasserturm
    • Jacqueline Allzeit BK Duisburg Mitte
    • Richard Marton BK Borken
    • Jana Kuschel BK Münster
    • Victoria Starysh BK Krefeld
    • Roy van Nuland ROC Leijgraaf
    • Niels van de Hee ROC Nijmegen
    • Freekje Ariens ROC Nijmegen
    • Stella Halenbeek, ROC Aventus
    • Sterre Steenvoorden ROC Aventus

     

     

     

     

     

     

     

     

    Lesen Sie mehr
  • Neuer Projektleiter Willem van Hees

    01-05-2017

    Ab dem 1. Mai 2017 ist Willem van Hees neuer Projektleiter  der Ler(n)enden Euregio.

    Willem van Hees ist seit vielen Jahren beim ROC Nijmegen in unterschiedlichen Funktionen und Positionen beschäftigt, wodurch er nicht nur im beruflichen Kontext viel über die Besonderheiten des euregionalen Grenzraumes lernen konnte. Seine Erfahrungen mit der Ler(n)enden Euregio in der Vergangenheit haben zusätzlich dazu beigetragen, dass Willem van Hees die euregionalen Kompetenzen von Schülern auf beiden Seiten der Grenze weiter ausbauen möchte. Um dies zu erreichen möchte er sich verstärkt für die Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Schulen einsetzen. Daher schaut er nun nach vorne und freut sich auf eine enge und intensive Zusammenarbeit  mit den niederländischen und deutschen Akteuren.

    Das Team der Ler(n)enden Euregio freut sich sehr über die Verstärkung und wünscht Willem van Hees viel Erfolg und Freude bei der Bewältigung seiner neuen Aufgaben.

    Lesen Sie mehr
  • Die Verkäufer der Zukunft kommen aus Bocholt und Apeldoorn

    28-11-2016

    Seit vier Jahren vergibt die Ler(n)ende Euregio diese Auszeichnung. Ziel des Programms "Verkäufer des Jahres" ist die Stärkung der Absolventen für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt sowie dessen Belebung. Deutsche und niederländische Berufsschulen nominieren hierzu in mehreren Auswahlrunden ihre fittesten Schüler. Nach einem zweitägigen Verkaufstraining in Kalkar bestimmt eine deutsch-niederländische Fachjury die zehn Besten.Diese trafen sich jetzt in der Stadthalle Kleve zum Finale, wo sie vor großem Publikum auf der Bühne ein Verkaufsgespräch mit einem Kunden aus dem Nachbarland simulierten.
    Zwei Preisträger kommen dieses Jahr vom Berufskolleg am Wasserturm aus Bochelt. Jan-Hendrik Ingenfeld, Auszubildender bei Lex Laufexperte Björn Weier ist Sieger der Fachjury, Shpresa Damann von hagebaumarkt Frieling holte den Publikumspreis. Beide besuchen den Bildungsgang Einzelhandel am Wasserturm.

    Mehr lesen: http://bocholt.news/die-verkaeufer-der-zukunft-kommen-aus-bocholt/

    24 November vond in Kleve de finale plaats van de Euregionale Verkoper van het jaar 2016. Studenten van maar liefst 18 Nederlandse en Duitse mbo-opleidingen streden om de felbegeerde titel, nadat zij zich eerst al door de voorrondes en de halve finale hadden geknokt.

    De detailhandel student van ROC Aventus uit Apeldoorn, Diane de Beus,  ging er met de eerste prijs vandoor en mag zich een jaar lang Verkoper van het Jaar noemen!
    Meer lezen: http://www.aventus.nl/nieuws/diane-wint-titel-verkoper-van-het-jaar

    Lesen Sie mehr
  • Finalist des Berufskollegs Ostvest überzeugt im Euregio-Verkäuferfinale

    12-05-2016

    Renè, Renè, Renè!" Nicht nur die Mitschüler haben alles gegeben, auch René Einbrodt selbst hat im Finale des Wettbewerbs noch einmal sein ganzes Können aufblitzen lassen. Am Ende hat es jedoch für den Schüler des Dattelner Berufskollegs nicht ganz zum internationalen Titel Euregionaler Verkäufer des Jahres 2015 gereicht.

    Lesen Sie mehr
  • Verkäufer im Finale

    04-12-2015

    BKO-Schüler haben im Kernwasser-Wunderland Grund zum Strahlen

    Artikel aus Dattelner Morgenpost

    Lesen Sie mehr
  • Veröffentlichung Ausschreibung ‘Die Lernende Euregio macht’s!‘

    14-10-2015

    Im Anschluss an die Nachrichtenmeldung vom 4. September in Sachen der Ausschreibung der berufspädagogischen Dienstleistungen und Forschungen zum Zwecke des Projekts Die Lernende Euregio macht's wurde die Ausschreibung am 13. Oktober über TenderNed veröffentlicht.

    Die Ausschreibung umfasst folgende Lose:

    • Los 1 Berufspädagogische Dienstleistungen
    • Los 2 Barometer
    • Los 3 Forschung
    • Los 4 Autorisierte Beschreibungen

    Weitere Auskünfte erhalten Sie über www.Tenderned.nl

    Lesen Sie mehr
  • Vorabankündigung der Ausschreibung die Ler(n)ende Euregio macht es

    04-09-2015

    Vorabankündigung der Ausschreibung

    Für das Interreg V-Projekt 'die Ler(n)ende Euregio macht's!' sucht das ROC Nijmegen, Federführer in diesem Projekt, nach Parteien die einen Beitrag leisten können um die Zielsetzungen des Projekts zu realisieren. Wir suchen Expertise im Bereich:

    1.Berufspädagogische Dienstleistungen

    2.Entwickeln und Einsatz sogenannter 'Barometer'

    3.Durchführung von Untersuchungen zu den Effekten der angestrebten Ziele und den Ergebnissen des Programms, der Aktivitäten und der sonstigen Interventionen die im Rahmen des Programms 'Die Ler(n)ende Euregio macht's! ausgeführt werden.

    Ausschreibende Stellen in den Niederlanden sind verpflichtet, ihre europäischen Ausschreibungen (zuerst) über www.Tenderned.nl, dem elektronischen System für Ausschreibungen, zu veröffentlichen. Über dieses System werden die (Vorab-) Ankündigungen an die Europäische Kommission zur Veröffentlichung im "Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union" für das europäische öffentliche Auftragswesen TED (Tenders Electronic Daily) weitergeleitet. Da weder www.Tenderned.nl noch TED mehrsprachige Veröffentlichungen in ihrer Gesamtheit unterstützen und das ROC Nijmegen ausdrücklich niederländische und deutsche Parteien in diese Ausschreibung einbeziehen möchte, hat sich das ROC Nijmegen dazu entschlossen, die Vorabankündigung in ihrer Gesamtheit ins Deutsche zu übersetzen.

    Diese Benachrichtigung einschließlich der deutschen Ankündigung wird ebenfalls auf www.Tenderned.nl eingestellt. Im Übrigen werden im Zuge der Ausschreibung alle inhaltlichen Dokumente über www.CTMsolutions.nl bereitgestellt.

    Bis zum Zeitpunkt der Ankündigung des Auftrags können Sie sich mit Fragen und/oder Kommentaren an die folgende Adresse wenden: aanbesteding@roc-nijmegen.nl.

    Ankündigung des Auftrags

    Die Veröffentlichung der Ankündigung des Auftrags wird in Kürze über www.CTMsolutions.nl erfolgen (dem Ausschreibungstool, das das ROC Nijmegen nutzt), das im Weiteren dafür sorgt, dass die Ausschreibung auf www.Tenderned.nl und TED veröffentlicht wird. Sobald die Ankündigung auf www.Tenderned.nl bereitsteht, wird dazu auf dieser Website eine Nachricht erscheinen. Aufgrund der obengenannten technischen Einschränkung wird ebenfalls eine Ankündigung des Auftrags in ihrer Gesamtheit ins Deutsche übersetzt. Diese übersetzte Fassung wird zu gegebener Zeit über www.CTMsolutions.nl zur Verfügung stehen.

    Lesen Sie mehr
  • Hintergrunde zu dem Projekt “Die Ler(n)ende Euregio macht es“

    26-05-2015

    Hintergrunde zu dem Projekt "Die Ler(n)ende Euregio macht es" eine Kooperation von Niederländischen und Deutschen berufsbildenden Schulen in der Euregio Rhein Waal in der Periode Interreg V

    Im Arbeitsgebiet der Euregio Rhein-Waal zeichnet sich seit zwanzig Jahren eine Entwicklung in Richtung einer zunehmenden Zusammenarbeit und wirtschaftlichen Verflechtung ab. Es lässt sich von stark wachsenden grenzüberschreitenden Wirtschaftsaktivitäten und einem stetig besser funktionierenden grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt sprechen. Auf einer Reihe von Gebieten arbeiten regionale staatliche Stellen zusammen. Innerhalb der beruflichen Bildung auf Sekundarniveau ist ein nachhaltiges euregionales Netzwerk entstanden, in dem sehr intensiv zusammengearbeitet wird: die Lernende Euregio.

    Lesen Sie mehr
  • Wilfrie Koekkoek erhält Ehrenmedaille Euregio Rhein-Waal

    06-01-2015

    Der Vorsitzende der Euregio Rhein-Waal, Herr Hubert Bruls, überreichte auf dem Jahresabschlussempfang die Euregio Rhein-Waal Ehrenmedaille 2014 an Wilfrie Koekkoek aus Arnhem.

    Herr Wilfrie Koekkoek ist Koordinator und Leiter der Subventionsabteilung von ROC Nijmegen und ROC Rijn IJssel in Arnhem. In dieser Funktion hat er eine Menge von Zuschüssen für Projekte mit den Themen grenzüberschreitende Ausbildungen und euregionalen Arbeitsmarkt erhalten. Das Projekt Ler(n)ende Euregio über grenzüberschreitendes Lernen und Arbeiten ist ein gutes Beispiel.
    Lesen Sie mehr auf der Website der Euregio Rhein-Waal

    Lesen Sie mehr